Heimat-Schützenverein Petersborn-Gudenhagen

 

Reinigungsbedingungen

 




Stand: Nov. 2008


Reinigungsbedingungen für das Gemeinschaftshaus "Grün-Weiß"

 

Allgemein:

Benutzte Arbeitsgeräte sind vom Mieter immer selber zu reinigen (z.B. Kaffeemaschine, Kühlgeräte usw.). Ebenfalls das von ihm angemietete Geschirr, Besteck und Gläser, sowie Töpfe und andere Kücheneinrichtungen. Die benutzten Tische und Stühle sind in jedem Fall vom Mieter zu reinigen und anschließend wieder aufzustapeln. Auch das Umfeld des Gemeinschaftshauses ist in jedem Fall vom Mieter selber zu reinigen und entstandene Schäden sind zu beseitigen.

Diese Punkte sind in jedem Fall vom Mieter zu erledigen, unabhängig davon, ob die weitere Endreinigung durch den Mieter oder durch den Hallenwart erfolgt.

 

Reinigung durch den Mieter:

Erfolgt die weiter Endreinigung durch den Mieter selber, so hat er die von ihm angemieteten Räume (auch Toiletten, Flur, Kühlzelle usw.) in ordnungsgemäßen und sauberen ursprünglichen Zustand wieder an den Vermieter zu übergeben.

Arbeitsmaterial und Reinigungsgeräte hat der Mieter selber zu stellen. Die anfallenden Kosten (Wasser, Strom, Heizung) werden mit der Gesamtrechnung erhoben.

Der Hallenwart kann nach erfolgter mangelhafter Reinigung gegebenenfalls Nachbesserung verlangen! Muss der Hallenwart selber nachreinigen, werden entsprechende Kosten mit der Gesamtrechnung erhoben!

 

Reinigung durch den Hallenwart:

 

Wird der Hallenwart mit der Reinigung beauftragt, so ist zu gewährleisten, dass dieser zum vereinbarten Zeitpunkt mit der Reinigung beginnen kann. Die angemieteten Räume sind „besenrein“ zu übergeben.

Für die Reinigung erhält der Hallenwart nachstehende Beträge:

 

Großer Saal                                    70,-€

Großer Saal bis 80 Pers.             50,-€

Kleiner Saal                                    30,-€

Küche                                              20,-€

 

Allgemein:

Ist es nicht mehr möglich den ursprünglichen Zustand des Gemeinschaftshauses (Stand unmittelbar vor Mietbeginn) wieder herzustellen, kann der Vermieter Schadensersatz-ansprüche geltend machen!

Falls nötig können gewerbliche Firmen mit der Reinigung beauftragt werden. Die entstehenden Kosten werden dem Mieter in Rechnung gestellt.

Der Mieter hat die Pflicht mitgebrachte Gegenstände unmittelbar nach der Veranstaltung zu entfernen!